A Guide to Sautéing: Learn the Saute Cooking Technique in 4 Steps

Möchten Sie die Bratkochtechnik kennenlernen? Suchen Sie nach Schritt-für-Schritt-Anleitungen, um es einfach zu machen? Wenn ja, sind Sie hier genau richtig. Die Brattechnik wird bevorzugt, da sie hilft, gesundes und leckeres Essen zuzubereiten. Außerdem benötigen Sie nur eine Pfanne und Öl, um mit der Zubereitung zu beginnen. Diese Technik überträgt Wärme von der Pfanne auf Ihr Essen. Außerdem verhindert die dünne Schicht des Öls ein Anhaften und spendet den Speisen Feuchtigkeit.

Falls das Anbraten neu für Sie ist, können Sie den folgenden Artikel durchgehen. Wir helfen mit Schritt-für-Schritt-Anleitungen. Außerdem werden wir über Öl und Pfanne sprechen. Nachdem Sie diesen Artikel gelesen haben, können Sie Ihr Essen getrost anbraten.

Was ist der Unterschied zwischen Sautieren und Braten?

Frittieren ist ein weit gefasstes Konzept, zu dem auch das Anbraten gehört. Braten deckt verschiedene Kochstile ab, darunter Braten und Frittieren. Wenn Sie flaches oder frittiertes Braten in Betracht ziehen, müssen Sie mehr Öl verwenden. Pfannenbraten und Braten im Ofen werden ebenfalls in die Kategorie Frittieren fallen. Wenn einige Prozesse mehr Öl erfordern, erfordern andere einen Wok und eine höhere Hitze. Aber Sautieren ist eine gesunde Art des Bratens. Der Prozess beinhaltet eine kleine Menge Speiseöl und Erhitzen bei mittlerer bis hoher Hitze.

Was Sie zum Sautieren brauchené

Zum Anbraten benötigen Sie eine Pfanne und Speiseöl. Pfanne ist eine perfekte Wahl, da sie abgerundete Kanten hat. Zusätzlich benötigen Sie einen Spatel. Jedes andere ähnliche Kochwerkzeug erfüllt ebenfalls den Zweck. Außerdem können Sie statt einer Bratpfanne auch eine Bratpfanne verwenden. Wählen Sie je nach Verfügbarkeit.

Selbst wenn Sie nur drei Dinge zum Braten benötigen, können Sie das Ergebnis mit falschen Picks beeinflussen. Daher müssen Sie sicherstellen, dass Sie über die richtigen Kochutensilien und das richtige Öl verfügen.

Pan

Sie können zwischen dem Material PTFE oder Edelstahl wählen. Viele Menschen bevorzugen jedoch Edelstahlmaterial, da es nicht reaktiv ist. Diese einzigartige Qualität macht es zur besten Wahl für säurehaltige Lebensmittel. Außerdem ist Edelstahl pflegeleicht und leicht zu reinigen. Sie können mit PTFE-Antihaftbeschichtung arbeiten, während Sie klebrige Speisen kochen. Nehmen wir das Beispiel von Pfannkuchen, Eiern oder Kartoffeln. Darüber hinaus sind Antihaft-Pfannen leicht zu reinigen. Sie können sie mit der Hand reinigen.

Öl

Jetzt kennst du dich mit der Pfanne aus. Als nächstes werden wir das Öl abdecken. Sie müssen das richtige Öl auswählen, um das beste Ergebnis zu erzielen. Bei der Verwendung von Öl müssen Sie den Rauchpunkt überprüfen. Dies ist der Punkt, an dem das Öl abbrennt. Wenn Ihr Rezept eine hohe Hitze erfordert, können Sie jedes Öl mit einem hohen Rauchpunkt wählen. Nehmen wir das Beispiel Butter.

Es hat einen niedrigeren Rauchpunkt im Vergleich zu Rapsöl oder Olivenöl. Im Zweifelsfall können Sie geschmacksneutrale Öle verwenden. Stellen Sie sicher, dass das Öl einen hohen Rauchpunkt hat.

So wählen Sie die richtige Pfanne zum Braten

aus

Aus dem Obigen haben Sie vielleicht eine Vorstellung von Pfannen. Entscheiden Sie sich immer für Qualitätsprodukte, um ein dauerhaftes Ergebnis und eine bessere Effizienz zu erzielen. Sie können eine schräge Seite (Pfanne) Pfanne oder eine gerade Seite (Bratpfanne) Pfanne verwenden. Stellen Sie sicher, dass die Pfanne groß genug ist, um Ihre Speisen bequem zuzubereiten. Sie müssen in einer Schicht sautieren, und mit einer kleinen Pfanne kommen Sie nicht aus. Anbraten bedeutet, dass das Essen direkten Kontakt mit der Pfanne haben sollte. Wenn Sie mehr Lebensmittel hinzufügen, kommt es nicht in direkten Wärmekontakt. Daher können Sie die Vorteile des Sautierens nicht erwarten. Sie können auch eine Pfanne mit schwerem Boden verwenden. Dadurch wird die Hitze gleichmäßig verteilt.

Mit einer Schmorpfanne erhalten Sie eine maximale Oberfläche. Eine Schmorpfanne kann perfekt für große Mengen an Speisen sein. Sie können sich für das rostfreie Material entscheiden, um eine bessere Effizienz und Haltbarkeit zu erzielen. Wenn du eine gusseiserne Pfanne verwendest, kann das Aufheizen länger dauern. Aber es wird die Wärme lange halten. Daher kann es perfekt für Steaks sein.Antihaftbeschichtete Pfannen sind jedoch ideal für empfindliche Speisen. Sie sollten sie jedoch nicht zum Bräunen verwenden.

Anbraten Schritt für Schritt

Du wirst das Anbraten leicht finden, wenn du den Vorgang kennst. Sobald Sie wissen, wie man sautiert, können Sie sautiertes Gemüse und Rindfleisch genießen. Wir werden im Folgenden vier einfache Schritte zum Anbraten behandeln.

Schritt Eins: Pfanne erhitzen

Zuerst müssen Sie die Pfanne erhitzen und dann Öl hinzufügen. Sie können beim Braten mit Edelstahlmaterial mittlere bis hohe Hitze verwenden. Wenn Sie eine Antihaftpfanne haben, können Sie mittlere Hitze in Betracht ziehen. Während Sie das Edelstahlmaterial verwenden, erhitzen Sie eine trockene Pfanne. Lassen Sie es eine Minute lang erhitzen, dann müssen Sie Öl hinzufügen. Aber während Sie das Antihaftmaterial verwenden, können Sie ein wenig Öl hinzufügen und dann die Hitze einschalten.

Wenn Sie bei der Verwendung von Edelstahl nicht wissen, wann Sie Öl hinzufügen müssen, können Sie die Pfanne beobachten. Wenn das Wasser um die Pfanne rollt, können Sie Öl hinzufügen. Achten Sie beim Hinzufügen von Öl darauf, dass es ausreicht, um die Oberfläche zu beschichten. Sie müssen jedoch vermeiden, mehr Öl einzufüllen. Der Vorteil des Sautierens ist weniger Öl. Ihr Essen sollte nicht in Öl schwimmen oder schwimmen. Geben Sie das Öl hinein und schwenken Sie es, um die gesamte Bodenfläche zu bedecken.

Während Sie das Edelstahlmaterial verwenden, müssen Sie einige Sekunden warten. Lassen Sie das Öl richtig erhitzen. Sowohl die Pfanne als auch das Öl müssen heiß sein, und dann können Sie Lebensmittel hinzufügen. Andernfalls schimmert das Speiseöl.

Schritt Zwei: Futter hinzufügen

Sie müssen eine kleine Menge Öl zum Braten verwenden. Es wird Ihr Essen gesund und lecker machen. Schneiden Sie auch Ihr Essen in Stücke. Sie können die Größe basierend auf Ihrem Rezept auswählen. Sobald die Pfanne heiß ist, können Sie die Speisen hinzufügen und gleichmäßig verteilen. Achten Sie darauf, dass die Lebensmittel in einer einzigen Schicht auf der Oberfläche liegen. Sie müssen vermeiden, zu viel Essen in die Pfanne zu geben. Es wird eine Überfüllung verursachen. Eine Überfüllung führt zu einer schnellen Abkühlung und kann die Effizienz Ihrer Pfanne beeinträchtigen. Dadurch können die Speisen an der Pfanne haften bleiben.

Sie müssen die gleiche Technik zum Braten von Gemüse und Hähnchenbrust anwenden. Die Garzeit ist jedoch nicht dieselbe.

Schritt Drei: Speisen umrühren

Sie können das Essen wenden, um eine gleichmäßige Verteilung zu gewährleisten. Sie können auch Pfannen mit abgerundeten Kanten zum perfekten Braten verwenden. Darüber hinaus ermöglicht es Ihnen, das Essen mit einer Hand zu rollen. Viele von uns drehen das Essen beim Kochen um. Dies ist jedoch der einfachste Weg, um Lebensmittel gleichmäßig auf der Oberfläche zu verteilen.

Wenn Sie das Gefühl haben, dass auf einer Seite mehr Essen ist, können Sie den Griff halten. Kippen Sie die Pfanne leicht weg und schnipsen Sie sie schnell nach oben. Es sollte sich anfühlen, als würde Ihr Essen in die Luft springen, und Sie müssen es wieder in der Sautierpfanne auffangen. Ziel ist es, die Lebensmittel zu bewegen und ein Anhaften zu verhindern.

Pfannenbraten unterscheidet sich jedoch vom Sautieren. Daher müssen Sie übermäßiges Rühren vermeiden. Sie müssen jede Seite bräunen. Die gebräunten Seiten einiger Gemüsesorten, einschließlich Paprika, Zucchini, Rosenkohl und Blumenkohl, geben den besten Geschmack. Daher müssen Sie Ihr Essen kochen lassen, anstatt ständig umzurühren. Warten Sie, bis Ihr Essen braun gekocht ist, und dann müssen Sie es umdrehen. Kurz gesagt, Sie müssen ein paar Mal umdrehen.

Schritt 4: Herausnehmen, wenn es gebräunt oder gekocht ist

Sautieren ist einfach, aber Sie müssen wissen, wann Ihr Essen essfertig ist. Sie müssen Ihre Nase, Augen und Sinne benutzen, um Ihr Essen während des Bratens zu überprüfen. Außerdem müssen Sie ein Unterkochen oder Überkochen vermeiden. Es ist erwähnenswert, dass Sautieren eine Schnellkochtechnik ist. Es dauert nur wenige Minuten. Daher müssen Sie beobachten, um ein Überkochen zu vermeiden. Außerdem spielt Ihre Präferenz eine Rolle.

Beim Sautieren von Gemüse möchten Sie vielleicht, dass es ein wenig knusprig ist. Daher müssen Sie ein Überkochen vermeiden, um die Feuchtigkeit zu erhalten. Überkochen macht Ihr Essen matschig.Nehmen wir das Beispiel Zwiebeln. Wenn Sie eine Zwiebel zu lange kochen, wird sie weich. Sie können jedoch braten, um es knusprig zu machen. Zu Ihrer herzhaften Beilage können Sie knusprige Zwiebeln hinzufügen. Dasselbe gilt für Knoblauch. Sie können es leicht bräunen, ohne dass es anbrennt. Wenn Sie das Essen verbrennen, wirkt sich das auf den Geschmack aus.

Befolgen Sie eine einfache Regel. Geben Sie eine einzelne Lebensmittelschicht in die Pfanne, rühren Sie Ihr Essen ein paar Mal um und vermeiden Sie ein Über- oder Unterkochen. Wenn Sie diese befolgen, werden Sie das Ergebnis und Ihre Bemühungen lieben.

Sautieren ist die einfachste und beste Kochtechnik, die jeder anwenden kann, um wie ein Profi zu kochen. Sie können diese Technik verwenden, um einige gesunde und schnelle Mahlzeiten zuzubereiten. Noch wichtiger ist, dass Sie viele gesundheitliche Vorteile erwarten können, da der Prozess eine kleine Menge Öl erfordert. Sie können hochwertige Kochwerkzeuge und Öl verwenden, um das Braten noch einfacher zu machen.

.
Recipes

Kommentar hinterlassen

Eine Anleitung zum Sautieren: Lernen Sie die Saute-Kochtechnik in 4 Schritten

Table of contents

Eine Anleitung zum Sautieren: Lernen Sie die Saute-Kochtechnik in 4 Schritten

Über imarku

Die meisten Imarku-Messer sind Bestseller im US-amerikanischen Online-Shop seit 7 Jahren. Wir bieten beste Qualität, günstigen Preis und besten Kundenservice.

Besser kochen! Lebe besser! Unsere Lager befinden sich in den USA, Deutschland, Japan und China, um die Anforderungen des weltweiten Versands zu erfüllen.

Beliebte Beiträge

  1. Chopped vs. Diced: What’s the Difference?
  2. What is pakkawood? Why pakkawood handle is better?
  3. Why You Need a BBQ Knife Set
  4. Is Damascus Knife Good
  5. How to Choose the Best Stainless Steel Cookware?