Here's how you can make easy drop dumplings for soups, stews, and more.

 Wenn Sie keine Großeltern oder Eltern hatten, die ihre Rezepte für Knödel geteilt haben, haben die meisten Menschen vielleicht nie erfahren, wie wunderbar hausgemachte Knödel sein können. Und heutzutage, mit so vielen Menschen mit begrenztem Budget, ist es nicht mehr ungewöhnlich, in die Küche zurückzukehren, um hausgemachte Mahlzeiten zuzubereiten. So können Sie ganz einfach Klöße für Suppen, Eintöpfe und mehr zubereiten.

 

 

Was sind Knödel?

Auf der ganzen Welt sind Knödel in vielen Kulturen zu finden und werden aus Mehl, Wasser und Salz zu Teig verarbeitet. Dieser Teig wird manchmal um kleine Stücke Fleisch, Gemüse, Fisch, Käse und sogar süße Füllungen gewickelt. Je nach Rezept können diese Knödel dann gebraten, gebacken, gedünstet oder gekocht werden. In den meisten Fällen werden Sie Knödel auf der Speisekarte chinesischer Imbissbuden oder in Restaurants sehen.

 

Wenn Sie schon einmal von Ravioli, Tortellini Empanadas, Pierogi, Gnocchi oder Knödel gehört haben, das sind alles Varianten von Knödelrezepten. Die Teigzutaten variieren oft, wenn das Rezept jedes Landes verschiedene Arten von Mehl und Stärke erfordert, um den Teig gleichermaßen herzustellen. Aus diesem Grund können Knödel so vielseitig für verschiedene Mahlzeiten sein, da keine zwei Länder das gleiche Rezept haben.

What are Dumplings?

 

 

Knödelzutaten

Die Zutaten für Knödel ändern sich nicht allzu sehr von Rezept zu Rezept, aber es ist wichtig zu verstehen, dass nicht alle Rezepte auf die gleiche Weise zubereitet werden sollten. Das gebräuchlichste Rezept für Knödel ist Mehl, Salz und Wasser. Es ist auch wichtig zu erwähnen, dass einige Rezepte Salz enthalten, während andere nur Mehl und Wasser verwenden. Dies ändert sich tendenziell, wenn es um Klöße geht, die für Suppen und Eintöpfe verwendet werden.

 

Diese Knödel können mit den Zutaten komplizierter werden, wodurch sie beim Kochen stabiler werden. Suppenknödel enthalten Mehl, Backpulver, Zucker, Salz, Butter und Milch. Diese kombinierten Zutaten helfen einem Tropfenknödel, seine Feuchtigkeit zu bewahren und gleichzeitig eine feste Textur zu bewahren. Diese Knödel werden gekocht, indem man sie in heiße Suppen oder Eintöpfe gibt und sie sind sofort gar, sodass sie eine keksartige Konsistenz haben.

 

Knödelrezept Nr. 1 (Tropfenknödel)

Dieses Rezept ergibt etwa 13-14 pflaumengroße Knödel pro frischem Suppen- oder Eintopftopf. Sie können sie kleiner machen, wenn Sie möchten, damit mehr für die Gäste übrig bleibt, die Sie bedienen.

2 Tassen Allzweckmehl

4 Teelöffel Backpulver

1 Teelöffel Salz

1 Tasse Milch

1 Topf Kochsuppe (zum Ausschütten)

 

Anweisungen:

1. Mehl, Salz und Natron in eine Rührschüssel geben und verquirlen, damit es schön fluffig wird. Fügen Sie nun die Milch hinzu und rühren Sie, bis Sie einen Teig haben, der flüssig, aber dick genug ist, um ihn leicht mit einem Löffel zu schöpfen. Lassen Sie dies 10 Minuten lang ruhen, bis Sie es zu Ihrer Suppe hinzufügen.

 

2. Verwenden Sie einen Esslöffel (oder Teelöffel), um die Knödelmischung in Ihre heiße Kochsuppe zu schöpfen. Fügen Sie jeweils einen runden Klecks hinzu, bis Sie Ihre Rührschüssel geleert haben. Bei dieser Methode bleibt jeder Knödel fest genug, sodass der letzte Knödel nicht am nächsten klebt.

 

3. Es dauert ungefähr 15 Minuten, bis der Knödel durchgegart ist. Decken Sie Ihren Topf mit einem Deckel ab, um die Hitze zu halten. Die Knödel müssen nicht gewendet werden. Die Hitze und die heiße Flüssigkeit garen sie durch und durch. Anschließend kann die Suppe oder der Eintopf serviert werden.

 

Knödelrezept Nr. 2 (gefüllte Knödel)

Mit diesem Rezept können Sie 28 Teigknödel in der Größe von einem halben bis dreiviertel Zoll im Quadrat herstellen. Dieses Rezept verwendet Allzweckmehl, das sich gut für verschiedene gefüllte Teigtaschen eignet.

2 Tassen Allzweckmehl

Tasse Wasser (lauwarm)

Teelöffel Salz

 

Anweisungen:

1 Geben Sie das Mehl in eine Kunststoff-Rührschüssel und verquirlen Sie es mit einer Gabel, um Klümpchen aufzubrechen. Fügen Sie Ihr Salz hinzu und mischen Sie dies, bis es schön und pudrig ist. Mit dem Finger eine halbrunde Vertiefung in der Mitte des Mehls machen.

 

2. Gießen Sie langsam Ihr Wasser in die Mitte des Mehls. Verwenden Sie einen Spatel, um die Mehl-Salz-Mischung zu mischen. Es wird von einer klebrigen Mischung zu einer glatten Paste, wenn das gesamte Wasser hinzugefügt wird. Mischen Sie weiter, bis eine weiche, gummiartige Paste entsteht.

 

3. Kratzen Sie diese Mischung auf eine mit etwas Mehl bestäubte Silikon-Teigmatte, damit sie nicht klebt. Ihr Teig kann von Hand geknetet werden, bis er fest und glatt wird. Diese kann zurück in die Rührschüssel gestellt und für 20 Minuten mit einem feuchten Tuch abgedeckt werden.

 

4. Nachdem der Teig 20 Minuten ruhen konnte, ist er bereit für die Verarbeitung zu Klößen. Rollen Sie den Teig mit Ihrer Backmatte zu einer langen Schlange. Sie können diese Schlange in zwei Teile trennen, die dabei helfen, zwischen 14 und 16 Zoll zu messen. Der Teig sollte - Zoll dick für den Durchmesser sein.

 

5. Schneiden Sie jeden Abschnitt mit einem Gebrauchs- oder Schälmesser in ein würfelgroßes Stück, das genauso lang wie der Durchmesser ist. Sie müssen etwa 26–28 einzelne Teile ausrollen.

 

6. Rollen Sie jedes Stück auf Ihrer Teigmatte mit etwas Mehl, um ein Anhaften zu verhindern. Drücken Sie mit dem Daumen auf eine Vertiefung in der Mitte. Das macht es einfacher, ihn mit einem Nudelholz zu glätten. Dann mit dem Nudelholz jedes Teigstück flach drücken, sodass es einen Durchmesser von 3 Zoll hat. Ihr Teig ist bereit, mit fast allem gefüllt zu werden, was Sie hineinlegen möchten.

Homemade Dumplings

 

 

Wie bereitet man Klöße am besten zu?

Du kannst jede Methode auswählen, um einen Knödel zu kochen, aber am besten kochst du Knödel nach dem Rezept, das du verwendest. Der Grund dafür ist, dass einige Kochmethoden einen gekochten Teig erzeugen, der fest, weich oder knusprig ist, je nachdem, wie er gekocht wird. Sie möchten keinen Teig, der anders gekocht wird als Ihre Füllungen. Wenn es rohes Gemüse gibt, will man auf jeden Fall frittierte oder gebratene gefüllte Knödel.

 

Dämpfen ist oft die beste Methode, da dies die Außenseite Ihres Teigs schön und seidig macht, mit einer leichten Menge dehnbarer Kaumasse, wenn Sie ihn essen. Durch das Kochen entsteht ein fester Teig, der mit weniger Kauen und einem dichten Biss mehr wie Nudeln ist. Wenn Sie sich für das Backen entscheiden, ergibt dies einen großartigen Crunch, der eher wie in der Pfanne gebraten ist, aber mit weniger Öl. Insgesamt ist die von Ihnen bevorzugte Zubereitungsmethode die attraktive Art, wie Knödel zubereitet werden.

 

Einige Füllungen sind möglicherweise vorgekocht oder teilweise gekocht, sodass der Teig lediglich gekocht werden muss. Dies kann für Knödel bevorzugt werden, die heiß und schnell gekocht werden. Dies ist auch die gleiche Methode, da einfache Knödel gekocht werden. Da dieser klebrige Teig außen zu kochen beginnt, sobald er heiße Suppenflüssigkeit berührt, bestimmen Sie, wie viele Sie machen möchten.

 

Obwohl in diese Art von Knödelteig nichts hinzugefügt wird, wird der Geschmack Ihrer Suppe oder Ihres Eintopfs dadurch nicht beeinträchtigt. Während Ihr Knödel kocht, versiegelt er sich im Wesentlichen nach außen und nimmt langsam die Flüssigkeit Ihrer Suppe auf. Aus diesem Grund sollten Sie immer etwas mehr Flüssigkeit zubereiten, damit Sie immer noch genug zum Servieren haben, anstatt Knödel zu haben, die mehr Flüssigkeit aufgesogen haben als erwartet.

 

 

Woran erkennt man, dass Knödel fertig sind?

Alle hausgemachten Knödel, die zu Suppen und Eintöpfen hinzugefügt werden, müssen den Zahnstochertest bestehen.Sie sollten einen Holzspieß verwenden, damit Sie sich nicht in der Nähe der Suppenoberfläche verbrennen. Nach 12-15 Minuten sollten Sie einen Knödel ganz durchstechen können, ohne dass etwas anhaftet. Der Deckel muss auf Ihrer Suppe sein, damit Hitze und Dampf Ihren Knödel innerhalb von 15 Minuten garen. Noch länger, und deine Knödel beginnen auseinanderzufallen!

 

Deshalb müssen Sie einen Timer starten, um die Kochzeit Ihrer Knödel in Suppen im Auge zu behalten. Dies erfordert auch, dass Sie sich Zeit nehmen, damit der letzte Schritt Ihrer Suppenzubereitung darin besteht, dass Sie mit der Zugabe der Knödelmischung beginnen. Für alle gefüllten Knödel muss dies auch mit Ihrer Mahlzeit abgestimmt werden. Gefüllte Ravioli und Tortellini können einer Suppe genauso hinzugefügt werden wie Klöße.

 

Bei den anderen Arten von gefüllten Teigtaschen werden Sie sehen, dass die Außenseite nach einigen Minuten des Dämpfens, Backens, Frittierens oder Bratens gegart ist. Diese dünneren Knödel garen viel schneller, weil der Teig nicht länger als 5 Minuten braucht, um vollständig zu garen.

fried dumplings

 

 

Knödel lagern und einfrieren

Der Teig für Fallknödel oder gefüllte Knödel kann eingefroren werden, indem der Teig in Eiswürfelschalen oder etwas anderes gelegt wird, das eine runde Form erzeugt. Glücklicherweise funktionieren Silikon-Gefrierschalen am besten. Sobald der Teig gefroren ist, können Sie ihn in einen Ziplock-Gefrierbeutel geben und die überschüssige Luft herausdrücken. Dieser Teig hält 6-8 Monate oder länger, je nachdem, wie viel Luft aus Ihrem Beutel gesaugt wird.

 

Bei gefülltem Knödelteig ist der Vorgang derselbe. Sie legen also Ihre vorgeschnittenen Teigstücke auf ein kleines Tablett und frieren sie dann schockgefrieren ein. Danach kommt der Teig wie Suppenknödelteig in Druckverschlussbeutel. Wenn Sie diesen Teig später verwenden möchten, lassen Sie ihn 30 Minuten lang auftauen, bevor Sie ihn zu Ihrer Suppe geben oder ihn zum Einfüllen von Füllungen ausrollen.

 

 

Schlussfolgerung

Diese einfachen Tipps geben Ihnen viele Denkanstöße, egal welche Art von hausgemachten Knödeln Sie zubereiten möchten. Wie Sie erwarten können, sind gefüllte Knödel oder einfache Drop-Knödel köstlich und machen Spaß, sobald Sie diese Schritte gelernt haben. Danach werden Sie froh sein zu wissen, dass selbstgemachte Knödel neue Erinnerungen wecken werden, selbst wenn Sie Knödel noch nie genossen haben.

.
Recipes

Kommentar hinterlassen

Easy Drop Knödel für Suppen und Eintöpfe Rezept

Table of contents

Easy Drop Knödel für Suppen und Eintöpfe Rezept

Über imarku

Die meisten Imarku-Messer sind Bestseller im US-amerikanischen Online-Shop seit 7 Jahren. Wir bieten beste Qualität, günstigen Preis und besten Kundenservice.

Besser kochen! Lebe besser! Unsere Lager befinden sich in den USA, Deutschland, Japan und China, um die Anforderungen des weltweiten Versands zu erfüllen.

Beliebte Beiträge

  1. Chopped vs. Diced: What’s the Difference?
  2. What is pakkawood? Why pakkawood handle is better?
  3. Why You Need a BBQ Knife Set
  4. Is Damascus Knife Good
  5. How to Choose the Best Stainless Steel Cookware?