Eine vollständige Anleitung zu stumpfen Küchenmessern - IMARKU
Skip to content
Gear Up Now For Fourth of July - Shop Now​
Lifetime Warranty & 90-Day Free Returns
Cart
0 items

Chef Blog

Eine vollständige Anleitung zu stumpfen Küchenmessern

17 Dec 2021 0 Comments

Ein Messer ist ein wesentlicher Bestandteil Ihres Küchenbestecks zum Schneiden verschiedener Zutaten und Speisen. Ein stumpfes Messer kann jedoch sehr gefährlich und unvermeidlich sein. Bei der Verwendung benötigen Sie mehr Druck, was dazu führt, dass Sie über Ihre Lebensmittelzutaten rutschen und rutschen. Durch das Abrutschen Ihres Messers verlieren Sie die Kontrolle über die Klinge und schneiden andere unbeabsichtigte Dinge, einschließlich Ihrer Finger. Schnitte von einem stumpfen Messer können schmerzhaft sein und zu Wunden führen, deren Heilung länger dauert als die von einem scharfen Messer.

Es ist gut zu verstehen, dass Messer nicht immer scharf bleiben; sie verlieren nach einiger Zeit an Schärfe. Die Klingen altern in der Küche regelmäßig durch verschiedene Faktoren und machen das Messer stumpf. Bei der Verwendung Ihrer Messer ist es wichtig, alle Faktoren zu berücksichtigen und zu kontrollieren, die Ihnen helfen, die Schärfe Ihrer Klinge zu verlängern. Es ist wichtig, nach den Anzeichen eines stumpfen Küchenmessers zu suchen, wie man die Schärfe des Messers testet und warum es stumpf sein könnte. Dieser Artikel enthält eine umfassende Anleitung zu allem, was Sie über stumpfe Küchenmesser.

wissen müssen

 

 

Die wichtigsten Anzeichen eines stumpfen Messers

Bei den schädlichen Wirkungen eines stumpfen Küchenmessers ist es wichtig sicherzustellen, dass Sie Ihr stumpfes Messer geschärft haben. Aber woher wissen Sie, dass Ihr Messer stumpf geworden ist? Die meisten Menschen glauben normalerweise, dass es am besten ist, die Schärfe Ihrer Messer zu überprüfen, wenn Sie mit den Fingern über die Klinge des Messers gleiten. Neben dieser unsicheren Methode können Sie auch andere geeignete Mittel und Zeichen verwenden, um die Schärfe Ihrer Messer zu überprüfen bzw. zu testen. Dazu gehören:

 

1. Die matschige Tomate

Während Sie diese Methode verwenden, ist es gut zu verstehen, dass die äußere Oberfläche der Tomate zäh ist, während sie von innen matschig ist. Um sicherzustellen, dass Ihr Messer scharf ist, sollten Sie daher leicht durch die starre Außenfläche bis zur matschigen Innenseite stechen, ohne dass es zu Verschmutzungen kommt. Wenn Sie also feststellen, dass Ihr Schnitt ein matschiges Durcheinander ergibt, ist Ihr Messer stumpf. Diese Methode hilft Ihnen, die Stumpfheit jedes Messertyps trotz des ursprünglichen Zwecks des Messers zu bestimmen. Der Grund dafür ist, dass jedes scharfe Messer die starre Tomatenhaut leichter brechen und schneiden sollte, wodurch gleichmäßig geschnittene Scheiben und intakter Saft entstehen.

 

 

2. Die glitschige Zwiebel

Wenn die Tomatentests herausfordernd erscheinen, bietet der Zwiebeltest eine bessere Alternative. In diesem Test verwenden Sie die Zwiebel, eines der raffiniertesten Gemüsesorten und aufgrund seiner Hautbeschaffenheit hinterhältig. Wenn du die Schärfe deines Messers mit dieser Methode testest, musst du die Zwiebel durchschneiden. Wenn der Schnitt dazu führt, dass das Messer über die ganze Zwiebelhaut rutscht und rutscht, müssen Sie davon ausgehen, dass Sie ein stumpfes Messer verwenden. Ein scharfer sollte einmal durchbohren und schneiden können.

 

 

3. Der geschrotete Pfeffer

Es ist wichtig, bei dieser Methode unbedingt darauf zu achten, geschroteten Pfeffer und keine andere Art von Pfeffer zu verwenden. Die Glocke oder der zerkleinerte Pfeffer macht beim Hacken ein starkes Knacken; Dieses Geräusch ist der entscheidende Faktor, um die Schärfe Ihres Messers zu überprüfen. Wenn Sie beim Hacken knackende Geräusche von den starren Schnitten wahrnehmen, verwenden Sie ein stumpfes Messer. Wenn es um ein scharfes Messer geht, ist es wichtig, dass Sie einige angenehme Bewegungen beim Hacken Ihrer geschroteten Paprika ausführen.

 

 

4. Die spaltenden Karotten

Sie brauchen nicht mehr Energie oder Wissen, um Ihre Karotten richtig zu schneiden, aber Sie brauchen nur ein scharfes Messer. Mit dem Messer können Sie die Karottenstücke schnell durchschneiden, ohne mehr Kraft aufzuwenden. Wenn Sie also die Karotte durchschneiden und die geteilte Reaktion auf halbem Weg erkennen, sollten Sie auf jeden Fall verstehen, dass Sie es mit einem stumpfen Messer zu tun haben.Darüber hinaus können Sie Ihre Karotte auch mit Ihrem nicht dominanten Arm vor sich halten und das Messer am dominanten Arm verwenden und dann die Spitze Ihrer Karotte in einer schnellen Bewegung abschneiden. Wenn Sie mit einem scharfen Messer schneiden, haben Sie mehr einfacher als mit einem stumpfen Messer.

 

5. Der Papiertest

Es ist ein super lustiger Testmodus für die Schärfe Ihres Messers, bei dem Sie ein Stück Papier verwenden und es vor sich halten, um sicherzustellen, dass Sie es auf Schulterhöhe platzieren. Greife dann mit deiner dominanten Hand zu deinem Messer und drücke die Klinge nach unten zum Rand des Papiers. Schneiden Sie für mehr Sicherheit die Klinge von sich weg. Mit einem scharfen Messer erzielen Sie einen sauberen Schnitt durch das Papier. Nichtsdestotrotz wird ein stumpfes Messer entweder über die Kante springen oder Ihr Papier ungleichmäßig zerreißen.

 

 

Häufige Gründe für stumpfe Küchenmesser 

Nachdem Sie verstanden haben, wie Sie feststellen können, ob Ihre Messer stumpf oder scharf sind, müssen Sie sich unbedingt die wichtigsten Gründe ansehen, warum sie stumpf sein könnten. Nachfolgend sind die häufigsten Gründe aufgeführt, warum Ihre Messer abseits des regelmäßigen Gebrauchs leicht stumpf werden:

 

1. Unsachgemäße Lagerung

Die Hauptursache dafür, dass Ihre Messer stumpf werden, ist die unsachgemäße Aufbewahrung. Die unsachgemäße Aufbewahrung Ihrer Messer kann beinhalten, dass Sie sie zusammen mit anderen Utensilien und Besteck in Ihre Schrankschublade werfen. Die Messer rutschen in den Schubladen herum und treffen dabei auf ihre empfindlichen, scharfen Kanten, was später zu Kratzern und Kerben und später zu stumpfen Kanten führt. Darüber hinaus gefährdet diese Aufbewahrung Ihre Sicherheit, da Sie sich beim Zugriff auf die Schublade leicht die Finger verletzen können. Um die Schärfe Ihres Messers und die Sicherheit Ihrer Finger zu bewahren, sollten Sie daher in eine geeignete Aufbewahrung wie den magnetischen Messerblock investieren.

 

2. Sie in eine Spülmaschine geben

Geschirrspüler sind das geeignete Gerät, um Besteck und Teller von Lebensmitteln und Schmutz zu befreien. Diese Geräte werden Ihren Messern jedoch mehr schaden als nützen. In der Spülmaschine kann dieses Besteck auf die anderen Utensilien schlagen und sie mit Kratzern oder Spänen hinterlassen, was zu Stumpfheit oder Stumpfheit führt. Der Hersteller hat jedoch Möglichkeiten, dies zu verhindern, aber im Allgemeinen sind Spülmaschinen eine raue Umgebung für Ihre Messer.

Die Hitze des Geräts in Kombination mit dem Reinigungsmittel verändert die Stahlzusammensetzung Ihrer Klinge und verstärkt die Korrosion, wodurch Ihr Messer stumpf wird. Am besten reinigen Sie Ihr Messer mit einem weichen Tuch und warmem Seifenwasser. Achten Sie beim Reinigen Ihres Messers darauf, dass die Klinge von Ihrem Körper weg zeigt. Wischen Sie sie nach der Reinigung mit einem trockenen Tuch ab, anstatt sie an der Luft zu trocknen, was das Rosten verstärkt.

 

3. Mit einem harten Schneidebrett

Einige starre Schneidebretter wie Marmor, Glas oder Granit sind die Hauptfaktoren, die beim Schneiden Ihrer Zutaten zu einer Beschädigung der Messerkanten führen. Darüber hinaus machen die Kunststoff- und Verbundstoff-Schneidbretter Ihre Messer auch stumpf. Wenn Sie Ihre Zutaten auf dieser Oberfläche schneiden, hat die Schneide des Messers mehr Einfluss auf die harten Oberflächen dieser Bretter. Um dies zu verhindern, ist es daher wichtig, diese Schneidebretter zu vermeiden und moderne Bretter mit weicheren Hölzern wie das Schneidebrett aus Akazienholz zu wählen.

 

4. Haben Sie die schlechte Qualität des Klingenstahls Ihres Messers

Die meisten Hersteller stellen Messer aus hochwertigem Stahl mit Härte, Zähigkeit und Festigkeit her. Schnitthaltigkeit oder Stärke ist die Fähigkeit Ihres Messers, die Schärfe beizubehalten, während Sie es verwenden. Einige Aufgaben wie das Schneiden von harten Zutaten wie Ingwer erfordern eine stärkere Messerklinge. Daher benötigen Sie eine gute Schnitthaltigkeit, meist aus teurem Stahl.

Eine robuste Klinge widersteht dem Versagen, Absplittern oder Kratzern, die durch Stöße, Verdrehungen, Schläge und Torsion entstehen.Darüber hinaus beschädigen säurehaltige Zutaten wie Zwiebeln und Zitrusfrüchte auch minderwertigen Stahl, aber starker Stahl hält stand. Daher ist es gut, Edelstahl mit hohem Chromgehalt zu wählen, um diesen Bedingungen standzuhalten.

 

5. Sie schärfen Ihre Messer nicht regelmäßig

Obwohl Sie alle Regeln befolgen, um Ihr Messer sicher und scharf zu halten, bleibt keine Klinge für immer scharf. Mit der Zeit wird Ihr Messer beim Gebrauch stumpf; Daher ist ein regelmäßiges Schärfen unerlässlich, um eine langfristige Schärfe zu gewährleisten. Sie benötigen jedoch eine geeignete Schleifmethode, um die langfristige Schärfe zu erreichen, da der elektrische Schärfer für den Heimgebrauch, den die meisten Menschen verwenden, kurzfristige Reparaturen ist und zur Beschädigung Ihrer Klingen führt. Wichtig ist, dass Sie überlegen, sie mit einem Wetzstein zu schärfen. Obwohl es ein mühsamer und zeitaufwändiger Prozess ist, bietet es eine bessere Alternative, um Ihre stumpfen Küchenmesser scharf zu halten.

 

 

Wie Sie Ihre Küchenmesser scharf halten

Wenn Sie Ihre Messer scharf halten möchten, ist das keine schwierige Aufgabe; Sie müssen einige wichtige Überlegungen berücksichtigen. Stellen Sie vor allem sicher, dass Sie alle Küchensicherheitsvorschriften befolgen, wenn Sie das Messer verwenden und aufbewahren. Wählen Sie die passenden Schneidbrettoberflächen, hochwertigen Klingenstahl und die passenden Aufbewahrungsmechanismen.

Stellen Sie außerdem sicher, dass Sie Ihre Messerklingen regelmäßig schärfen, ungefähr alle vier bis sechs Monate, abhängig von Ihrer Nutzungshäufigkeit. Wichtig ist, dass es beim Schärfen gut ist, die Abkürzungen des Schärfens Ihrer Messer mit den elektrischen Schärfern zu Hause zu vermeiden, da dies die Klingen zerstört. Stattdessen können Sie in Wetzsteine ​​investieren oder professionelle Schärfer für Ihre Messer suchen.

 

Abschließende Gedanken 

Bei der Zubereitung Ihrer Mahlzeiten in der Küche ist ein Messer normalerweise unerlässlich, um verschiedene Lebensmittel und Zutaten zu schneiden und zu hacken. Um Ihre Sicherheit zu erhöhen und die Funktionalität zu verbessern, benötigen Sie jedoch ein schärferes Messer, da ein stumpfes Messer bei der Verwendung ein beängstigendes Erlebnis bietet und Sie die Sicherheit Ihrer Finger riskieren können. Es ist wichtig, die Anzeichen stumpfer Küchenmesser zu kennen, was sie stumpf macht und wie Sie die Schärfe Ihrer Klingen richtig verbessern können. Eine scharfe Klinge für Ihre unterschiedlichen Küchenanforderungen wird Ihr Küchenerlebnis verbessern, indem die Funktionalität des Messers und Ihre Sicherheit verbessert werden.

.
Prev Post
Next Post

Leave a comment

Please note, comments need to be approved before they are published.

Thanks for subscribing!

This email has been registered!

Shop the look

Choose Options

Edit Option
this is just a warning
Login
Shopping Cart
0 items