How to Season a New Cast Iron Dutch Oven

Bevor Sie sich entscheiden, viel Geld für eine emaillierte Le Creuset auszugeben, gibt es eine andere Lösung, die viel besser funktioniert. Wussten Sie, dass das Würzen Ihres Topfes dazu beiträgt, die Antihafteigenschaften ein Leben lang zu erhalten? Aber um die richtige gewürzte Oberfläche zu erhalten, braucht es ein wenig hilfreiche Anleitung. Hier sind einfache Schritte, die Sie zu Hause durchführen können, um Ihren Feuertopf von Anfang bis Ende zu beschichten und zu schützen.

 

Was bedeutet es, einen Feuertopf einzubrennen?

Zunächst klingt es (wie es sich anhört), als würde man einer Mahlzeit etwas Salz und Pfeffer oder Gewürze hinzufügen. Genauso wie Sie es zu einer Suppe oder einem Eintopf hinzufügen würden, wenn Sie es in einem Topf kochen. Aber das ist nicht das, was Würzen bedeutet, wenn man dieses spezielle Kochgefäß zubereitet. Gewürz ist ein spezifischerer Begriff. In der Wissenschaft wird dieser Prozess als Polymerisation und Altöl bezeichnet, das auf Gusseisen aufgetragen und erhitzt wird, um die Oxidation an den Außenflächen zu unterstützen.

Kurz gesagt, dieser Vorgang wird so oft wiederholt, dass Sie diese ausgewählten Eisenzusätze in Ihrer Küche reinigen. Auch die Geschichte dieses Prozesses ist viel älter als man denkt. Kaum zu glauben, dass dies bereits im Jahr 220 n. Chr. in China geschah, als die Han-Dynastie das Schmelzen von Eisen zu Sand- und Tonformen perfektionierte. Ein großartiges Beispiel ist der Kochwok, der diesen ikonischen schwarzen Patina-Glanz aufweist. Diese Woks werden nie gereinigt und nur mit Wasser gewaschen und trocken gewischt, bis sie wieder verwendet werden.

Ein traditioneller Wok enthält eine ganz besondere Art von gewürzter Oberfläche, die auch die Verwendung von Pflanzenöl, Frühlingszwiebeln und Schnittlauch umfasst, um das Aroma der im Wok gekochten Speisen zu unterstützen. Wenn Sie jemals Pfannengerichte genossen haben, werden Sie feststellen, dass der Geschmack immer besser schmeckt, wenn Sie ihn von einem chinesischen Imbiss bekommen. Es liegt nicht daran, dass sie übermäßige Mengen an MSG hinzufügen. Es sind die aufeinanderfolgenden Gewürzschichten, die chinesisches Essen so schmackhaft machen!

Nun, das ist bei einem Eisentopf, den Sie zum Zubereiten von Eintöpfen, Schmorgerichten oder Rezepten verwenden, die mehrere Stunden köcheln müssen, nicht immer der Fall. Das Einbrennen dieser Oberflächen soll dazu beitragen, Metalloberflächen zu erhalten, damit sie für den täglichen Gebrauch verwendet werden können. Gewürze werden auch verwendet, um die ultimative natürliche Antihaft-Oberfläche zu schaffen, sodass Speisen, die in diesen Gefäßen gekocht werden, direkt danach herausrutschen.

Wenn in abgelagerten Eisentöpfen etwas übrig bleibt, kann es mit Wasser gespült oder sogar mit einem Papiertuch sauber gewischt werden. Diese Oberfläche eignet sich für viele Anwendungen, muss jedoch je nach Verwendung mindestens 2 bis 3 Mal pro Jahr regelmäßig gewartet werden. Dies kann häufiger durchgeführt werden, wenn die gewürzte Oberfläche zerkratzt wurde, indem Sie mit Metallspateln oder Kochutensilien in das Essen in Ihrem Topf stochern.

Sie müssen einen gewürzten Topf nicht vollständig abziehen, um die Oberfläche neu zu würzen, aber es gibt einige Schritte, die eine geringfügige Vorbereitung erfordern. Wir werden all diese Schritte erst im nächsten Abschnitt behandeln.

Wie man einen neuen Feuertopf einbrennt

Man kann mit Fug und Recht sagen, dass alles, was aus Eisen besteht, normalerweise zu rosten beginnt, wenn es nicht mit einer Art Beschichtung geschützt wird, bevor es im Handel verkauft wird. Kochgefäße und Töpfe können bereits eingebrannt oder mit dünnem wasserlöslichem Schellack beschichtet verkauft werden, um jegliches Rosten zu verhindern. Dieser Schellack lässt sich leicht mit einem Schrubberschwamm und etwas starkem Spülmittel entfernen, das Sie für fettige Töpfe und Pfannen verwenden würden.

Danach trocknen Sie Ihren Topf mit einem sauberen Handtuch oder Papiertüchern ab, um jegliches Wasser auf der Oberfläche zu entfernen. Dann können Sie mit dem Würzen beginnen. Aber wenn Sie einen Eisentopf gekauft haben, der bereits gewürzt ist, möchten Sie auch diese Oberfläche reinigen und die Fabrikwürze mit einem Scheuerschwamm und etwas guter Küchenseife für fettige Töpfe entfernen. Stellen Sie sicher, dass alle Innen- und Außenseiten richtig geschrubbt werden, um so viel wie möglich zu entfernen.

Da Sie nicht wissen, welche Art von Öl die Fabrik verwendet hat (vorausgesetzt, sie hat Pflanzenöl verwendet), sollten Sie sicherstellen, dass Ihr Würzöl konsistent ist. Sobald Sie mit dem Würzen dieser Oberflächen beginnen, müssen Sie dies tun Bleib bei der gleichen Marke oder Ölsorte. Obwohl Öl im Wesentlichen auf der Oberfläche einbrennt, reagiert nicht jede Ölsorte gleich. Dies kann zu Abplatzungen oder Abschnitten führen, die in Ihrem Essen landen, was das Letzte ist, was Sie wollen.

Dies ist ein guter Zeitpunkt, um zu erwähnen, dass beim Kochen verschiedene Öle verwendet werden, und Sie sollten wissen, dass sie alle unterschiedliche Rauchpunkte haben. Abgesehen von der beabsichtigten Verwendung, für die Sie sie verwenden möchten, werden Sie diese Töpfe nicht extremer Hitze aussetzen. Nun, dies ist die besonders wichtige Entscheidung, die Sie treffen müssen, wenn es darum geht, zu entscheiden, welche Art von Öl verwendet werden soll. Jedes dieser Öle hat Vor- und Nachteile, wenn es zum Würzen verwendet wird. Hier ist der Grund:

  • Pflanzenöl

Wahrscheinlich haben Sie Sonnenblumenöl in Ihrer Küche und verwenden es für fast alles. Dies ist ein feines Öl, weil es billig zu kaufen ist und woran die Leute meistens denken, wenn es um Speiseöl geht. Und obwohl der Rauchpunkt bei etwa 400 bis 450 Grad Fahrenheit liegt, ist es ideal, um großer Hitze standzuhalten. Der Nachteil ist, dass es das schwächste Öl ist, das überhaupt nicht lange hält. Es zersetzt sich auch schneller als andere Ölsorten.

  • Pflanzliches Backfett

Die Verwendung von künstlichem Backfett wie Crisco mag nach einer guten Wahl klingen, wenn Sie sich an eine vegetarische oder vegane Ernährung halten, aber dies ist problematisch für das Würzen von Öl für Eisentöpfe. Anstatt einen echten Patina-ähnlichen Glanz zu bekommen, bleibt die Oberfläche am Ende ständig klebrig. Es ist einfach keine gute Wahl zum Würzen von Kochgefäßen. Abgesehen davon hat Crisco einen Rauchpunkt von nur 360 Grad Fahrenheit.

  • Traubenkernöl

Obwohl dies nicht das teuerste Öl auf dem Markt ist, könnte es schwierig sein, es in Ihrem örtlichen Supermarkt aufzutreiben. Es hat auch einen ausgezeichneten Rauchpunkt, der nicht beginnt, bis Sie 420 Grad Fahrenheit erreichen. Es ist ein starker Favorit für erfahrene Profis und die beste Wahl für Allround-Antihafteigenschaften und lang anhaltende Leistung. Dieses Öl hat einen neutralen Geschmack, der auch Ihr Essen nicht beeinträchtigt, wodurch es ideal für viele Topfrezepte ist.

  • Rapsöl

Alle lieben Rapsöl, weil es gesund ist, aber wenn es ums Würzen geht, wird es mit der Note C+ bestehen. Es ist durchschnittlich genug, um in jeder Küche zu stehen und hat einen guten Rauchpunkt von 425 bis 450 Grad. Das Problem ist, dass es genauso schnell zerfällt wie Pflanzenöl und die erste Beschichtung nicht sehr glatt aussieht, was eine zweite Würzung erfordert, um dies zu beheben. Andererseits ist es billig und beeinträchtigt auch nicht den Geschmack Ihres Essens.

  • Erdnussöl

Dieses Öl ist kein Problem, es sei denn, Sie mögen Ihre Mahlzeiten nicht mit der hinzugefügten Essenz von Erdnüssen. Sie möchten dies sicherlich nicht verwenden, wenn Sie eine Allergie haben, aber der Rauchpunkt liegt bei beeindruckenden 450 Grad Fahrenheit! Dies gilt nicht für jede Marke von Erdnussöl, daher werden nur die raffinierten Versionen besser stehen. Um diese raffinierten Versionen zu finden, müssen Sie nach dem suchen, auf dem 100 % Erdnussöl auf dem Etikett steht.

  • Natives Olivenöl extra

Viele Websites werden versuchen, Ihnen zu sagen, dass Olivenöl schlecht zum Würzen ist, aber die Verwendung von nativem Olivenöl extra ist eine Ausnahme. Es hat einen Rauchpunkt von 375 Grad und hat einen kniffligen Anwendungspunkt, wenn Sie es zum ersten Mal auf freiliegende erhitzte Eisentöpfe legen. Dies ist Teil des Bindungsprozesses, der, wenn Sie die Anweisungen nicht korrekt befolgen, zu früh abbricht, weil er nicht richtig verbunden ist.

  • Avocadoöl

Avocadoöl ist ein sehr teures Öl, und es gibt einen guten Grund, warum es für Ihre Kochbedürfnisse funktionieren kann. Wenn Sie mit Ihrem Topf irgendeine Art von heißem Backen machen, hat Avocadoöl einen Rauchpunkt von 520 Grad Fahrenheit. Dies ist besonders gut, wenn Sie diesen Topf in Pizzaöfen im Freien mit hoher Hitze verwenden möchten. Es erfordert auch, dass Sie Ihr Bügeleisen für den Einbrennvorgang auf diese Temperaturen erhitzen, was zu Verbrennungsgefahr führt, wenn Sie nicht aufpassen.

  • Leinsamenöl

Dies ist relativ neu in der Ölkategorie und wird sicherlich dafür gefeiert, dass es das härteste der Reihe ist. Der Schlüssel zum Erfolg liegt hier darin, die Oberflächen mit der geringsten Menge Öl zu beschichten, um den gewünschten Effekt zu erzielen, wobei das Bügeleisen gerade heiß genug ist, um es mit einem Ofenhandschuh zu halten. Der nächste Teil ist das Erhitzen auf mindestens 500 Grad, um es auf die Oberfläche zu backen. Dies ist eher ein Wartespiel als alles andere, aber die Ergebnisse sind es wert.

Brenntopf aus emailliertem Gusseisen blau | 5-Quart | imarku

Was Sie brauchen

Jetzt, da Sie ein besseres Verständnis von Öl haben und wissen, wie viele verschiedene Ölsorten zum Einbrennen eines neuen gusseisernen Dutch Oven verwendet werden können, benötigen Sie einige andere Zubehörteile, um zu beginnen. Das Wichtigste, was Sie brauchen, ist ein gutes Paar Ofenhandschuhe. Dies liegt daran, dass Ihr Topf relativ heiß ist, wenn Sie Öl darauf auftragen. Sie möchten sich nicht verbrennen, und da alle Eisentöpfe die Wärme so gut leiten, könnten Sie sich leicht die Hände verbrennen.

Der nächste Punkt ist natürlich Ihr Öl, also wählen Sie das ausgewählte Öl, das zum Würzen Ihrer Töpfe bestimmt ist und das in keiner Weise zum Kochen verwendet wird. Auf diese Weise haben Sie jedes Mal das gleiche Ergebnis, das nicht dazu führen kann, dass eine gealterte Oberfläche versagt. Die Verwendung verschiedener Ölmarken könnte möglicherweise beginnen, sich von jeder Schicht zu lösen und in Ihrer Nahrung zu landen. Aus diesem Grund verbindet sich jede Schicht perfekt miteinander und hilft den letzten Generationen Ihres Topfes.

Sie benötigen außerdem einen Applikationslappen. Am einfachsten ist es, ein fusselfreies Bandana-Tuch zu verwenden. Dies hält Stoffpartikel von Ihrer Bügeleisenoberfläche fern und die Ölreste bilden eine glatte Schicht. Sie können diesen Lappen in einem Ziplock-Beutel aufbewahren, bis Sie ihn das nächste Mal verwenden. Wenn dein Lappen anfängt, eklig zu werden oder komisch riecht, wirf ihn in den Müll. Bandanas sind nicht sehr teuer, und Sie können eine große Packung davon für fast nichts kaufen.

Sie müssen auch Ihren Küchenofen verwenden, um Ihren Topf zu erhitzen. Denken Sie daran, dass jede verwendete Ölsorte spezifische Temperaturen erfordert, um Ihre Ölbeschichtung aufzutragen. Wenn Sie zufällig ein digitales Thermometer haben, ist dies hervorragend, um zu sehen, ob Ihr Topf die richtige Temperatur hat, um das Öl aufzutragen. Die andere Überlegung ist, ein Küchenfenster zu öffnen, um den Geruch Ihres backenden Öls herauszulassen. Es ist kein schrecklicher Geruch, aber für die meisten Menschen kann es seltsam riechen.

Brenntopf aus emailliertem Gusseisen blau | 5-Quart | imarku

Anweisungen

Das erste Einbrennen eines gusseisernen Topfes wird das Wichtigste sein, was ein Grund mehr ist, sich im Voraus vorzubereiten. Sie sollten Ihren Topf mit einem Scheuerschwamm und Spülmittel reinigen, um alles auf der Oberfläche Ihres Topfes innen und außen zu entfernen. Wenn es mit einem Deckel geliefert wird, sollte dieser ebenfalls gereinigt werden, damit er auch gewürzt wird. Alle Oberflächen müssen mit einem fusselfreien Tuch getrocknet werden und dann ist es bereit für diese kritischen Schritte.

  • Ofen vorheizen

Heizen Sie den Ofen je nach verwendeter Ölsorte auf die empfohlene Temperatur. Sehen Sie sich den Abschnitt in diesem Artikel für Speiseöle an, die Sie als Richtlinie verwenden können.Je nach Rauchpunkt bei jeder ausgewählten Art von Speiseöl ist dies wichtig, damit sich Ihr Öl mit den Eisenoberflächen verbindet. Öffnen Sie einige Fenster während der gesamten Einbrennzeit, nur für den Fall, dass Öldämpfe oder nur minimaler Rauch aus Ihrem Öl austritt Topf während es backt.

  • Erhitze dein Kochgefäß

Diese anfängliche Aufheizphase trägt nicht nur dazu bei, die Bügeleisenoberflächen zu erwärmen, sondern verdunstet auch jegliches Wasser, das beim Spülen Ihres Topfes verwendet wurde. Stellen Sie sicher, dass Sie Platz für Ihren Topf und Deckel haben, die auf verschiedenen Ofenregalen getrennt sind. Es braucht nur eine halbe Stunde, um heiß zu werden, da Eisen Wärme gut leitet. Nimm nun Topf und Deckel aus dem Ofen und stelle ihn zum Abkühlen auf deine Herdplatte. Verwenden Sie immer Küchenhandschuhe, damit Sie sich nicht verbrennen.

  • Geben Sie Ihrem Topf eine Schicht Öl

Lassen Sie Ihren Topf nicht kalt werden, da er heiß genug sein muss, um die Polymerisation zu starten. Hier beginnt eine Ölschicht zu trocknen, wenn sie eine heiße, trockene Oberfläche berührt. Beschichten Sie zuerst die Innenfläche, da dort Ihr Essen hingeht. Die Außenseite kann nach dem ersten Ausheizen fertiggestellt werden. Tragen Sie nur eine dünne Schicht Speiseöl mit einem Bandana auf, um es zu verteilen. Diese Schicht muss nur einen einfachen Glanz haben und nirgendwo tropfen, um ausreichend zu sein.

  • 1 Stunde backen lassen

Das erste Mal sollte immer eine volle Stunde dauern, danach dauert jede Würzung im Ofen nur noch 45 Minuten. Diese erste Schicht muss gebacken werden, damit sie schön dunkel wird wie eine schwarze Patina. Es sollte glatt und glänzend sein, aber niemals klebrig oder klebrig. In diesem Fall müssen Sie von vorne beginnen und eine dünnere Ölschicht verwenden.

  • 2-3 Mal wiederholen

Sobald Ihr Topf innen gewürzt ist, können Sie den Vorgang außen und auch für den Deckel wiederholen. Verfolgen Sie die abgelegten Schichten. Sie brauchen nur 2 oder 3 Schichten für einen neuen Topf, der danach optimal zum Kochen ist. Versuchen Sie, einen Nachmittag zu reservieren, an dem Sie mindestens 4 bis 5 Stunden Zeit haben, um den Gewürzprozess abzuschließen. Wenn Sie fertig sind, müssen Sie Ihre Töpfe mindestens 3 bis 4 Monate lang nicht nachwürzen, je nachdem, was Sie kochen oder wie es verwendet wird.

Brennofen aus emailliertem Gusseisen blau | 5-Quart | imarku

Schlussfolgerung

Das Einbrennen eines Gusseisen-Feuertopfs zu lernen, ist nicht so schwer, wenn Sie alle diese Schritte wiederholen. Der schwierige Teil besteht darin, vorsichtig zu sein, damit Sie sich beim Hantieren mit einem heißen Topf nicht verbrennen. Der Rest der Arbeit besteht einfach darin, die Schritte zu befolgen und sich an diese empfohlenen Tipps zu halten. Ihre harte Arbeit wird sich mit einem Topf auszahlen, der gut gewürzt ist und ein Leben lang hält, wenn Sie diese einfache Methode zur Herstellung einer Antihaft-Kochfläche für Ihren gusseisernen Kochtopf verwenden.

.
Use & care

Kommentar hinterlassen

So würzen Sie einen neuen Dutch Oven aus Gusseisen

Table of contents

So würzen Sie einen neuen Dutch Oven aus Gusseisen

Über imarku

Die meisten Imarku-Messer sind Bestseller im US-amerikanischen Online-Shop seit 7 Jahren. Wir bieten beste Qualität, günstigen Preis und besten Kundenservice.

Besser kochen! Lebe besser! Unsere Lager befinden sich in den USA, Deutschland, Japan und China, um die Anforderungen des weltweiten Versands zu erfüllen.

Beliebte Beiträge

  1. Chopped vs. Diced: What’s the Difference?
  2. What is pakkawood? Why pakkawood handle is better?
  3. Why You Need a BBQ Knife Set
  4. Is Damascus Knife Good
  5. How to Choose the Best Stainless Steel Cookware?