How To Clean Cast Iron Cookware

Gutes Essen entsteht, wenn man es mit Liebe, den richtigen Zutaten und Kochgeschirr zubereitet. Viele Dinge tragen zu den köstlichen Speisen bei, die Sie auf Ihren Teller bringen, und einige dieser Dinge erfordern Pflege, wie z. B. Ihr Kochgeschirr. Wie bei jedem anderen Werkzeug oder Instrument, das Ihren Kochbedürfnissen gerecht wird, ist es ein Muss, zu wissen, wie man es reinigt, und ein Muss. Kochgeschirr aus Gusseisen wird aufgrund seiner zahlreichen Vorteile häufig verwendet. Abgesehen von seiner Antihaft-Eigenschaft hat es eine längere Lebensdauer und ist leicht zu reinigen.

Außerdem ist es auch frei von Chemikalien und im Vergleich zu anderem Kochgeschirr auf dem Markt relativ günstig. Apropos längere Lebensdauer: Sie können sie unter anderem verlängern, indem Sie Ihr Kochgeschirr gut reinigen und verhindern, dass sich Rost und andere Speisereste festsetzen und es beschädigen. Wenn Sie nicht wissen, wie Kochgeschirr aus Gusseisen gereinigt wird, führt Sie dieser Artikel durch die Reinigung.

 

 

Wie reinigt man Gusseisen am besten?

Die größte Versuchung, die Ihnen ein neues Gusseisen bringen kann, ist der Drang, es sofort zu verwenden. Sie sollten jedoch zuerst ein paar Dinge tun, z. B. TLC. Während die meisten Bratpfannen bereits vorgewürzt sind, ist es dennoch wichtig, sie selbst zu würzen, bevor Sie etwas darin kochen. Dadurch schaffen Sie eine natürliche Antihaft-Oberfläche, die verhindert, dass Fleisch oder Essensreste an Ihrer Pfanne haften bleiben.

Würzen bezieht sich auf die Verwendung von Öl, das seine Fettsäuren oxidiert und polymerisiert. Bevor Sie dies tun, sollten Sie bedenken, dass es verschiedene Arten von Fetten gibt, die Sie verwenden können, und die beste Wahl wäre ein Öl mit einem hohen Rauchpunkt. Wenn Sie Ihre Pfanne mit Öl beschichten, füllt es dann die Kratzer, Poren oder andere Fehler auf der Oberfläche Ihrer Pfanne und erzeugt eine plastikähnliche Beschichtung. Wenn Sie sich nicht sicher sind, welche Art von Öl Sie zum Würzen verwenden könnten, empfehlen Experten die Verwendung von Traubenkern- oder Leinsamenöl. Beide können zu einer zähen Beschichtung polymerisieren und halten länger als die Schicht der anderen Öle.

Wenn Sie ein begrenztes Budget haben oder immer noch zögern, die oben genannten Öle zu probieren, ist die Verwendung von Pflanzenöl ebenfalls eine gängige Alternative. Denken Sie daran, sich für Öle mit hohen Rauchpunkten zu entscheiden, was bedeutet, dass Sie auf die Verwendung von Olivenöl verzichten sollten. Lesen Sie weiter für eine ausführlichere Anleitung zum Reinigen und Einbrennen Ihres gusseisernen Kochgeschirrs.

Der erste Schritt besteht darin, sicherzustellen, dass sich keine Rückstände, Fett oder Wachs auf Ihrer Pfanne befinden. Wischen Sie es mit einem feuchten Papiertuch ab, um eventuell übersehene Rückstände zu entfernen. Tupfe deine Pfanne danach trocken, indem du sie mit einem Handtuch auswischst oder sie bei schwacher Hitze aufstellst. Lassen Sie es nicht auf Ihrem Gepäckträger trocknen, da Feuchtigkeitsansammlungen Rost fördern können.

Der zweite Schritt ist das Vorheizen Ihres Backofens. Die empfohlene Temperatur liegt zwischen 350 und 500 Grad Fahrenheit. Erwarten Sie, dass das Öl in Ihrer Pfanne raucht, und seien Sie versichert, dass dies normal ist. Stellen Sie sicher, dass Sie gut belüftet sind, um Panik- oder Feueralarme zu vermeiden. Verwenden Sie Papiertücher, um überschüssiges Öl aufzusaugen oder abzuwischen. Eine ausreichende Schicht reicht aus, da zu viel davon die Beschichtung klebrig machen kann. Ein leichter Glanz signalisiert eine gute Fettmenge, die Sie eingegossen haben.

Nachdem Sie dies getan haben, lassen Sie Ihre frisch geölte Pfanne eine Stunde lang im Ofen. Keine Panik, wenn es anfängt zu rauchen, denn das ist einer der Indikatoren dafür, dass der Würzprozess stattfindet. Der letzte Schritt wäre, deine Pfanne herauszunehmen und ihr Zeit zum Abkühlen zu geben. Wiederholen Sie den Vorgang noch etwa viermal, bevor Sie Ihr Kochgeschirr verwenden. Eine glatte, glänzende Oberfläche auf Ihrer Pfanne bedeutet, dass sie endlich fertig ist.

 

 

Wie reinigt man eine Gusseisenpfanne nach Gebrauch?

Im Gegensatz zur üblichen Art, anderes Kochgeschirr zu reinigen, ist die Reinigung Ihres gusseisernen Kochgeschirrs anders. Sie sollten die Schritte und Erinnerungen vor, während und nach der Verwendung Ihrer Pfanne befolgen. Während Sie Ihre Pfanne fertig gewürzt haben, ist die Handhabung immer noch wichtig.Da Ihr Kochgeschirr aus Gusseisen besteht, kann es durch Lebensmittel beschädigt werden, was wiederum dazu führen kann, dass andere Gerichte einen ungewöhnlichen oder metallischen Geschmack haben

Hier sind einige der Dinge, die Sie vermeiden sollten, in Ihrem gusseisernen Kochgeschirr zu kochen:

  • Tomaten
  • Essig
  • Zitrusfrucht
  • Rotwein
  • Kalk
  • Andere säurehaltige Lebensmittel

Diese sollten am besten nicht in Ihrer Pfanne gekocht werden, da Gusseisen reaktiv ist und die Säure dieser Lebensmittel die gewürzte Oberfläche verdünnen oder beschädigen kann. Auch das Garen von stark riechenden Speisen wie Fisch sollte vermieden werden. Stellen Sie vor der Verwendung Ihrer Pfanne sicher, dass sie bereits heiß ist, da das Auflegen von Speisen auf eine noch nicht erhitzte Pfanne dazu führen kann, dass die Speisen anhaften. Was das Reinigen Ihres gusseisernen Kochgeschirrs betrifft, tun Sie es am besten, wenn es noch warm ist, um zu verhindern, dass Essensreste haften bleiben und eine Sauerei verursachen. Die Verwendung von warmem Wasser kann Ihnen dabei helfen, es richtig abzuspülen, und das Trockenwischen mit einem Geschirrtuch kann verhindern, dass sich Rost festsetzt.

Lange Zeit galt die Verwendung von Seife zur Reinigung Ihres Kochgeschirrs als schädlich für dessen Oberfläche. Aber in der heutigen Zeit gibt es bereits milde Spülmittel, und diese Seifen schaden Ihren Pfannen nicht. Während der Zweck von Seife darin besteht, Fett und Öl abzuwaschen, kann eine gut gewürzte Pfanne jeder Seife standhalten, die Sie ihr in den Weg werfen. Wischen Sie als letzten Schritt Ihre Pfanne mit einem Papiertuch aus und verteilen Sie eine dünne Schicht Pflanzenöl. An einem trockenen Ort lagern.

 

 

Wie entfernt man Ablagerungen von Gusseisen?

In wenigen Worten: Um Ablagerungen von Ihrer gusseisernen Pfanne zu entfernen, ist nur ein sanftes Schrubben mit Wasser und koscherem Salz erforderlich. Sie müssen sich keine Sorgen machen, Ihre Pfanne zu beschädigen, da das Salz weich genug ist, um es zu reinigen, ohne Ihre Beschichtung zu beschädigen. Nachdem Sie die Rückstände auf Ihrem Gusseisen entfernt haben, trocknen Sie es mit einem Papiertuch und stellen Sie sicher, dass alle Spuren von Wasser und Salz entfernt sind. Wenn Sie nicht vorsichtig genug sind, kann Ihre Pfanne rosten. Eine andere Methode, um Wasser- und Salzreste loszuwerden, kann auch sein, die Pfanne zum Trocknen auf niedrige Hitze zu stellen.

Verwenden Sie zum Entfernen von Ablagerungen niemals Stahlwolle, da dies Ihre Pfanne beschädigen kann. Schrubber aus Metall sind auch schädlich für Ihre Pfanne, also bleiben Sie immer bei nicht scheuernden Bürsten.

 

 

Kann man eine Gusseisenpfanne ruinieren?

Obwohl Ihr gusseisernes Kochgeschirr für den Langzeitgebrauch konzipiert ist, ist es dennoch anfällig für Beschädigungen, daher sollten Sie dennoch vorsichtig damit umgehen. Viele Faktoren tragen zur Beschädigung Ihrer Pfanne bei, und einer davon ist Rost. Wenn Sie Ihre Pfanne ohne Gewürz verwenden, verkürzt sich ihre Verwendung, und wenn Sie sie häufig fallen lassen, können Risse darin entstehen. Wenn Sie eine Pfanne mit einem Riss verwenden, kann die Hitze dazu führen, dass sie zerbricht und Ihnen und Ihrem Essen Schaden zufügt.

Außerdem können Sie Ihr Kochgeschirr aus Gusseisen ruinieren, wenn Sie es oft in der Spülmaschine lassen. Es ist ein Nest aus Hitze und Feuchtigkeit, das dazu führen kann, dass Ihre Pfanne stürzt und ihre gewürzte Oberfläche verliert. Sollte Ihr Kochgeschirr rosten, gibt es noch Hoffnung! Alles, was Sie tun müssen, ist Stahlwolle zu verwenden und Ihre Pfanne neu zu würzen. Um es kurz zu machen: Lassen Sie Ihre Pfanne nicht fallen, stellen Sie sie nicht in die Spülmaschine und lassen Sie sie nicht rosten.

 

 

Wie entfernt man Rost von Gusseisen?

Falls Sie zufällig die goldene Regel für Pfannen vergessen haben, sie niemals in die Spülmaschine zu geben, ist die nächste Frage, die Sie wahrscheinlich haben, wie man den Rost entfernt. Während Rost die häufigste Ursache für beschädigtes Kochgeschirr ist, kann er rückgängig gemacht und repariert werden, solange Sie wissen, wie. Solange Ihre Pfanne nicht voller Rost ist, gibt es immer diesen einen Hoffnungsschimmer, dass Sie ihr ihren früheren Glanz zurückgeben können.Hier ist, was Sie vorbereiten müssen: Fett, Fett und viel Fett!

Nehmen Sie zusammen mit Ellbogenschmalz und normalem Fett ein Stück Stahlwolle und schrubben Sie den Rost von Ihrer Pfanne. Nach ein paar sanften Schrubben sollten Sie eine glattere Oberfläche und keine Ablagerungen mehr sehen können. Sobald Sie das getan haben, können Sie es hier mehrmals nachwürzen. Wiederholen Sie dies vier- bis sechsmal, um eine dicke Oberfläche aufzubauen. Dies kann Stunden dauern, also haben Sie Geduld!

 

 

Alternativen zu Gusseisen

Auch wenn Kochgeschirr aus Gusseisen beliebt ist, ist es nicht immer das, was jeder bevorzugt. Jedes Kochgeschirr hat seine Vor- und Nachteile sowie Regeln, die Sie beachten sollten, um es lange nutzen zu können. Vielleicht bevorzugen Sie etwas wartungsärmeres oder etwas, das nicht zu reaktiv oder empfindlich ist. Es kann auch eine Zeit kommen, in der Sie ein Upgrade erhalten und sich für etwas Modernes entscheiden möchten. Wenn Sie mehr als genug Jahre mit Ihrer gusseisernen Pfanne verbracht haben und zur Abwechslung etwas Neues wollen, können Sie sich hier die Antihaft-Alternativen aus Aluminium ansehen.

8-teiliges Diamant-Kochgeschirrset mit Antihaftbeschichtung

 

 

16-teiliges Antihaft-Kochgeschirrset

 

 

Zusammenfassend lässt sich sagen, dass Kochgeschirr aus Gusseisen nicht einfach in die Spülmaschine geworfen werden kann. Es erfordert Wartung, regelmäßige Pflege und andere Dinge, die Sie beachten müssen, um es lange zu verwenden. Abgesehen von seiner Erschwinglichkeit ist es auch die beste Wahl für Ihre delikate Küche. Ob dieses Kochgeschirr für Sie geeignet ist oder nicht, liegt ganz bei Ihnen. Denken Sie also daran, sich darüber zu informieren und andere Optionen in Betracht zu ziehen, bevor Sie darin investieren.

.
Imarku cookware guide

Kommentar hinterlassen

So reinigen Sie Kochgeschirr aus Gusseisen

Table of contents

So reinigen Sie Kochgeschirr aus Gusseisen

Über imarku

Die meisten Imarku-Messer sind Bestseller im US-amerikanischen Online-Shop seit 7 Jahren. Wir bieten beste Qualität, günstigen Preis und besten Kundenservice.

Besser kochen! Lebe besser! Unsere Lager befinden sich in den USA, Deutschland, Japan und China, um die Anforderungen des weltweiten Versands zu erfüllen.

Beliebte Beiträge

  1. Chopped vs. Diced: What’s the Difference?
  2. What is pakkawood? Why pakkawood handle is better?
  3. Why You Need a BBQ Knife Set
  4. Is Damascus Knife Good
  5. How to Choose the Best Stainless Steel Cookware?