Ceramic Knives Vs. Steel Knives – Pros And Cons

Viele Leute gehen davon aus, dass Stahlmesser der Standard beim Kochen sind, aber Keramikmesser sind keineswegs träge. Ich hatte kürzlich die Gelegenheit, mich von zerbrochener Keramik schneiden zu lassen, und sagen wir mal, es schneidet wunderbar!

Entgegen der landläufigen Meinung werden Keramikklingen nicht aus der gleichen Keramikart hergestellt, die für andere Küchenaccessoires wie Kaffeetassen oder Geschirr verwendet wird. Die für Messer verwendete Keramik besteht typischerweise aus pulverisiertem Zirkoniumdioxid - einer Art Mineral mit einer Härte ähnlich der von Diamant - und wird durch einen Sinterprozess ähnlich wie Metall verarbeitet. Sie sind sehr widerstandsfähig gegen starke Säuren und andere korrosive Substanzen, sodass Sie sich keine Sorgen um Rostschäden machen müssen.

Kurz gesagt, Keramik hat viele Vorteile gegenüber Stahl, hat aber auch seine Schwächen. Daher hängt die Frage, welches besser ist, stark davon ab, wie Sie das Messer verwenden, welchen Preis Sie zu zahlen bereit sind und welche Haltbarkeit Sie von ihm erwarten.

In den folgenden Abschnitten vergleichen wir Keramik- und Stahlmesser (unter Verwendung von Keramik als Messstandard), um Ihnen eine Vorstellung davon zu geben, welches Messer Ihren spezifischen Anforderungen entspricht.

 

Die Vorteile von Keramikmessern

1. Härter

Die für die Klinge verwendete Keramik ist auf der Mohs-Skala um etwa 5 Dezimalstellen komplexer als Metall. Zirkonoxid ist nach Diamant das zweithärteste Mineral, das es gibt. Dadurch verschleißen Keramikklingen nicht so oft wie Stahlklingen und bleiben rasiermesserscharf. Infolgedessen haben Hersteller im Gegensatz zu den meisten Anbietern von Massenstahlmessern kleinere Probleme, kostenlose Schärfdienste anzubieten. Einige japanische Messerhersteller bieten Verbrauchern einen Wetzstein an, um ihre Klingen zu schärfen. Im Fall von Keramikmessern müssen sie mit einem Diamantschleifwerkzeug geschärft werden.

Die Härte der Klinge ermöglicht es ihr, weiches Material viel leichter zu passieren, und Sie werden sich wie ein professioneller Allesschneider fühlen, nachdem Sie sie für Ihr Obst, Gemüse und Ihre Butter verwendet haben.

2. Kein Rost

Das ist natürlich eine Selbstverständlichkeit. Keramik rostet nicht. Edelstahlmesser halten viel mehr aus als Kohlenstoffstahl, wenn auch in der Kantenabteilung kompromittiert. Wenn Sie jedoch mit der Qualität eines Edelstahlmessers zufrieden sind, sollte dies kein großes Hindernis darstellen.

3. Reiniger

Keramikklingen sind dichter und kompakter als Stahlklingen, was bedeutet, dass sie weniger porös sind. Folglich sammeln sich Schmutz und Dreck nicht so stark an, und sie können viel einfacher als Metallmesser gereinigt werden, ohne viel Schrubben.

Das gilt auch für Gerüche. Aufgrund der geringeren Porenzahl überträgt Keramik Aromen von anderen Lebensmitteln nicht so leicht. Wenn Sie eine würzige Zutat schneiden, können Sie alle Geruchsspuren mit einem kurzen Spülgang entfernen und das Messer bedenkenlos für die nächste Sache verwenden!

4. Gewichtet Weniger

Dies ist ein mittleres "Pro", aber mit einem darin eingebetteten "Con". Da Keramik leichter als Metall ist, können Sie es ohne große Belastung für Arme, Schultern und Rücken verwenden. Dies kann jedoch bei präziseren Arbeiten nachteilig sein, insbesondere wenn Sie einen wackeligen Puls haben, weshalb deutsche und japanische Metallmesser aufgrund ihrer ausgewogenen Bauweise für solche Küchenarbeiten praktisch sein können erfordern, dass Sie das Gefühl haben dass Sie ein Werkzeug in der Hand haben.

Wenn Sie nur täglich schneiden und würfeln müssen, kann ein Keramikmesser Wunder wirken, aber am Ende werden Sie das Gefühl haben, dass Ihre Hand die ganze Arbeit erledigt hat, besonders wenn Sie es stundenlang benutzt haben!

 

Die Nachteile von Keramikmessern

1. Nicht sehr vielseitig

Während Keramikklingen hervorragend zum Schneiden weicherer Lebensmittel geeignet sind, sind sie nicht für viele andere Zwecke gedacht.Sie sind aufgrund ihrer Leichtigkeit und Härte zum Schneiden von harten Oberflächen wie gefrorenen Lebensmitteln oder Knochen nicht sehr geeignet. Wenn Sie Fleisch nicht allzu oft entgräten, sind sie die richtige Wahl für Sie, erwarten Sie keine allumfassende Kraft Werkzeug, das alle Ihre Kochanforderungen erfüllt.

2. Viel brüchiger

Ironischerweise macht die Härte von Keramik es anfälliger für Brüche und Absplitterungen. Dies ist sinnvoll, wenn wir uns mit allen technischen Aspekten von Härte und Festigkeit befassen (Glas ist komplexer als Kunststoff, aber aufgrund seiner inneren Spannung zerbrechlicher). Metall wird gehärtet, um schwächende Spannungen zu beseitigen, sodass es nicht die Sprödigkeit von Keramik trägt hat. Daher erfordern Keramikmesser besondere Sorgfalt, damit sie nicht versehentlich gegen etwas stoßen, auf den Boden fallen oder sich verbiegen. Dies stellt auch ein echtes Problem für Personen dar, die an Spülmaschinen gewöhnt sind, da diese Messer durch starkes Waschen leicht beschädigt werden können.

Einige Keramikmesser werden mit einem Verfahren namens heißisostatisches Pressen (HIP) hergestellt, das die Dichte, Zähigkeit und allgemeine Bearbeitbarkeit von Keramik erhöht. Sie sind normalerweise in dunkleren Farben erhältlich und kosten viel mehr als normale Keramikmesser. Die Serie Kizuna , hergestellt von Kyocera, ist mit dieser Art von ausgestattet Keramikklinge.

3. Verfügbarkeits- und Preisprobleme

Es gibt einen Mangel an preiswerten Keramikmessern auf dem Markt. Obwohl der Preis normalerweise niedriger ist als bei den meisten Flaggschiff-Stahlmessern, sind sie immer noch teurer als preisgünstige Stahlmesser. Das ist der Grund , warum Stahlmesser allgemein beliebter sind.

4. Schwerer zu schärfen

Obwohl wir bereits erwähnt haben, dass Keramikklingen ihre rasiermesserscharfe Kante viel länger behalten, sind sie aufgrund der Gesamthärte des Materials auch schwerer zu schärfen. Ein normaler Schleifstein wird nicht "schneiden" (ein leicht beabsichtigtes Wortspiel). Eine mit Diamantstaub beschichtete Schleifscheibe ist erforderlich und für Stammkunden ein kostspieliges Werkzeug. Wie bereits erwähnt, bieten jedoch viele Hersteller kostenlose Schärfdienste als Teil des Pakets an.

Zusammenfassend

Also, zusammengefasst, welches würden Sie wählen? Ich persönlich würde mich in diesem Punkt für Vielfalt entscheiden. Wenn man beides haben kann, dann auf jeden Fall! Wenn nicht, dann entscheiden Sie sich wahrscheinlich für die sicherere Stahloption, wenn Sie in der Lage sind, ihre Nachteile zu überstehen. Dennoch gibt es im Allgemeinen keine inhärente Überlegenheit eines Materials gegenüber dem anderen.

.
Imarku knife guides

Kommentar hinterlassen

Keramikmesser Vs. Stahlmesser – Vor- und Nachteile

Table of contents

Keramikmesser Vs. Stahlmesser – Vor- und Nachteile

Über imarku

Die meisten Imarku-Messer sind Bestseller im US-amerikanischen Online-Shop seit 7 Jahren. Wir bieten beste Qualität, günstigen Preis und besten Kundenservice.

Besser kochen! Lebe besser! Unsere Lager befinden sich in den USA, Deutschland, Japan und China, um die Anforderungen des weltweiten Versands zu erfüllen.

Beliebte Beiträge

  1. Chopped vs. Diced: What’s the Difference?
  2. What is pakkawood? Why pakkawood handle is better?
  3. Why You Need a BBQ Knife Set
  4. Is Damascus Knife Good
  5. How to Choose the Best Stainless Steel Cookware?